Springe zum Inhalt

Erfahrungen anderer Gleichgesinnter mit dem Buch Wurst selber machen

Hallo Gleichgesinnter,

du hast Interesse am Buch Wurst selber machen und möchtest dir einen Überblick verschaffen, was andere damit für Erfahrungen gemacht haben?

Hier habe ich die Möglichkeit für jeden geschaffen seine Erfahrung mit anderen zu teilen. Wenn auch du später anderen sagen willst, wie es dir mit dem Buch und dem Service von mir ergangen ist, freue ich mich über dein Feedback.

Ich wünsche dir viel Spaß beim Lesen und später gutes Gelingen beim Umsetzen des Buches.

Wurst selber machen jetzt neu

 

 

Hier sind die Erfahrungen damit:

155 Gedanken zu „Erfahrungen anderer Gleichgesinnter mit dem Buch Wurst selber machen

  1. Ruth sagt:

    Hallo Holger,
    durch Zufall bin ich auf Deine Bücher im Internet gestoßen, da ich nach einem anderen Buch zum Wurstherstellen gesucht habe. U.a. ist mir der Inhalt deswegen aufgefallen, da rote Beete- bzw. Tomatenpulver als Zugabe bei den Würsten beschrieben wurde. Als Allergikerin, die u.a. kein Schweinefleisch, Zwiebel und Knoblauch verträgt, kann ich sagen, dass dies die ersten Bücher waren, die mir unheimlich weitergeholfen haben. Und Du mit Deinen Tipps sowieso – dafür noch einmal recht herzlichen Dank.
    Inzwischen habe ich mir die Neuauflagen auch als pdf-Format erhalten. Seit Mitte 2017 habe ich mit dem ‚Wursteln‘ begonnen – derzeit noch mit Einkochen in Gläsern. Alle Rezepte, die ich – entsprechend meinen Unverträglichkeiten – umgewandelt habe, sind super geworden! Mein Mann – der mich immer wieder gedrängt hatte – doch selber Wurst zu produzieren, kauft keine Leberwurst mehr. Und ich kann sagen, dies sind die ersten Leberwürste seit ca. 15 Jahren, die ich wirklich gut vertrage! Insofern kann nur jeden mit Unverträglichkeiten / Allergien raten, sich Deine Bücher mit den super Rezepten näher anzuschauen!
    Viele Grüße
    Ruth

    Antworten
    • Wurst und Schinkenmacher sagt:

      Hallo Ruth,
      es ist eine riesen Freude für mich, wenn ich Ihnen bei Ihren Problemen weiterhelfen konnte.
      Allergien sind eine nervende Sache, doch man muss lernen damit umgehen zu können.
      Hier ist es dann besonders wertvoll, wenn man selber Hand anlegt, dann weiß man was drin ist und was nicht.
      Ich wünsche Ihnen weiterhin gutes Gelingen und Wohlbefinden.
      Holger

      Antworten
  2. Chester sagt:

    Sehr lehrreich! Viele neue Details und Rezepte kennengelernt. Ersetzt zwar keine Metzgerlehre, hilft aber auch dem Laien weiter, Handwerk und Produkt zu verstehen und selbst einmal „Hand anzulegen“.

    Antworten
    • Wurst und Schinkenmacher sagt:

      Hallo und Danke für die Ausführung.
      Klaro durch das Buch wird man nicht zum Metzger. das wäre ja was, wenn ein Buch eine ganze Lehre ersetzten würde.
      Doch um einen guten Schinken oder Wurst zu machen reicht es. Das Schlachten überlassen wir besser den Profis 😉
      Weiterhin gutes gelingen und viel Spaß

      Antworten
  3. Andrea Khom sagt:

    Gute und vor allem ausprobierte Rezepte, denen mann/frau vertrauen kann. Sehr rasche Antworten auf individuelle Fragen.

    Antworten
  4. Markus Kaiser sagt:

    Hallo Gebrüder Frech,

    ich habe eben ihr Buch bestellt um Schinken selber zu machen. Somit habe ich nun alle Ihre Werke beisammen.
    Da wollte ich die Gelegenheit nutzen um mich mal zu bedanken.
    Ich find nicht nur Ihre Bücher toll die es einem Laien ermöglichen zu hervorragenden Ergebnissen zu kommen, sondern auch Ihren Service.
    Jede Frage prompt beantwortet. Wirklich erstaunlich und leider heutzutage nicht mehr oft zu finden.

    In diesem Sinne,

    Vielen Dank und viele Grüße,

    Markus Kaiser

    Antworten
    • Wurst und Schinkenmacher sagt:

      Hallo Markus,
      danke für Ihre Mühe mir das mitzuteilen.
      Sowohl das was Sie tun, ebenso wie das was wir bieten ist leider sehr rar geworden, doch wir gehen mit gutem Bespiel vorn, damit alle rundum zufrieden sind.
      Wenn Sie zufrieden sind und alles klappt, ist das die größte Freude für uns.

      Ich wünsche ihnen alles Gute und weiterhin viel Freude beim Wurst machen und später auch Schinken machen.
      Grüße vom Heuberg
      Holger

      Antworten
  5. Marco sagt:

    Mit den Rezepten voll zu frieden. Einfach super hätte noch eine Frage. Darf man auch gefrorenes Fleisch Räuchern ( oder auftauen)

    Antworten
    • Wurst und Schinkenmacher sagt:

      Hallo Marco,
      danke für Ihre Antwort und ja auch gefrorenes Fleisch läßt sich räuchern.
      Doch es nimmt nur langsam die Farbe und den Geruch an.
      Ich räuchere meine Schinken auch im sehr kalten Winter und da kommt es trotz des Salzgehaltes dazu, dass der Schinken mal gefroren ist. Dann müssen Sie einfach öfters räuchern, bis Sie das gewünschte Resultat erreicht haben.

      Ich wünsche weiterhin positiven Erfolg mit meinem Buch.
      Holger

      Antworten
  6. Peter sagt:

    Das Buch ist sehr umfangreich und gut zu verstehen .Habe viel Freude daran.

    Antworten
  7. Hans Christian sagt:

    Hallo Gebrüder Frech

    Habe heute wieder etwas herumgestöbert und bin wieder mal auf euch gestossen. Ich bin glücklich und sehr stolz, euch kennen gelernt und eure Literatur erworben zu haben. Von solchen wie euch beiden gibt es leider viel zu wenig Menschen. Sehr häufig geht es nur noch darum, egal wie, Hauptsache „Kohle“ heraus zu locken. Das ist bei euch ganz anders. Ja ihr findet sogar noch Zeit, mit der Kundschaft kostenlos zu kommunizieren und Fragen gratis zu beantworten. Seines Gleichen kann man suchen. Ich bedanke mich nochmals ganz herzlich für Alles. Wir wursten und räuchern seither recht erfolgreich und ernten auch Komplimente, dessen „Blumen“ wir weitgehend euch zu verdanken haben. In diesem Sinne schenke ich hiermit euch gerne wieder mal Blumen.

    Ich wünsche euch weiterhin viel Erfolg und bleib so wie ihr seid.

    Lieber Grüsse
    Hans Christian

    Antworten
    • Wurst und Schinkenmacher sagt:

      Hallo Hans Christian,
      danke für deine Blumen das tut echt gut 🙂
      Ich weiß du und die meisten anderen die unser Buch und unser Service genossen haben, schätzen uns sehr.
      Es ist viel Arbeit und teilweise kaum zu schaffen, je nach Fragen oder vor allem, wenn die Leute experimentieren wollen um neue Wege zu gehen. Doch wir machen das gerne und auch „Nicht-Käufer“ bekommen bei uns immer eine fachgerechte Fntwort.
      Klar das geld entschädigt bzw. wertschätzt unsere Leistung und tut uns auch gut 😉
      Doch an erster Stelle steht der zufriedene Gleichgesinnte !!

      Letzte woche haben wir wieder Schinken und Würste gemacht mitunter zum Experimentieren. Es sind dabei tausende Fotos enstanden.
      Die Resultate werden wir in die Homepage einbringen, die ein komplett neues Outfit bekommen wird und noch viele Bilder werden dazu kommen 🙂
      Es wird noch viel lebendiger und vieles aus dem Tun heraus gezeigt.
      Es wir allerdings noch eine Weile dauern, bis es dann Online ist.
      Doch dann ist es sehenswert und ich freue mich auf die Rückmeldungen.

      Ich wünsch dir weiterhin gutes Gelingen, viel Lob für deine Schaffenskunst und bleibe gesund.
      Grüße vom Heuberg

      Antworten
  8. Gerhard sagt:

    Habe bereits einige Wurstrezepte ausprobiert und das Ergebnis war super. Aus dem Schinkenbuch hab ich bisher nur Kochschinken gemacht, da ich momentan noch keinen Räucherschrank habe. Auch der Kochschinken ist ( Ohne NP mit Rote Beete Pulver gefärbt) hervorragend gelungen. Wie lange er haltbar ist, kann ich nicht sagen, da er jedesmal binnen 2 – 3 Tagen weg war. Das einzige Rezept, das ich im Wurst – Buch vermisse ist ein Rezept für die in unserem Raum am häuffigsten verzehrten Wiener Würstchen, ansonsten bin ich voll zufrieden.
    Mit besten Grüssen

    Gerhard Eigenschenk, Passau

    Antworten
    • Wurst und Schinkenmacher sagt:

      Hallo Gerhard,
      Danke für die positive Rückmeldung 🙂
      Einen Räucherschrank sollte sie unbedingt haben (gibt es bereits ab guten 100€), vor allem wenn Sie Wiener Würstchen machen wollen.
      Diese müssen heiß geräuchert werden, um das typische Aussehen und vor allem das Aroma zu erhalten.
      Wiener Würstchen sind aus dem selben Brät wie Saitenwurst.
      Nur ist der Darm dünner (kaliber18/22) und man verwendet Schafsdärme die den schönen „Knack“ machen.
      Jetzt haben Sie auch das Rezept 😉

      Ich wünsche weiterhin gutes Gelingen und viel Spaß.
      Grüße vom Heuberg

      Antworten
  9. Christian Egger sagt:

    Guten Abend Herr Frech

     

    Wir konnten bereits einige Erfahrungen mit Ihren Rezepten und Anleitungen sammeln.

     

    Diese sind einfach und ausführlich beschrieben, die Resultate haben durchwegs Freude gemacht.

     

    Ihre Bücher können wir wärmstens weiterempfehlen.

     

    Herzlichen Dank dafür.

     

    Freundliche Grüsse

     

    Christian Egger

    Antworten
    • Wurst und Schinkenmacher sagt:

      Hallo Christian,
      danke für die schöne Rückmeldung.
      Sie machen mir damit eine große Freude, dass es ihnen gelingt und schmeckt 🙂

      Dann weiterhin positiven Erfolg und alles Gute.
      Grüße vom Heuberg

      Antworten
  10. Edwin Janser sagt:

    Hallo Gebrueder Frech,

    Ich habe schon beide Buecher von Euch. Ich habe auch schon viele verschiedene Wuerste gemacht die mit Genuss verspiesen wurden. Dabei ist die Schafsalami eine unserer Lieblingswuerste. Ich habe aber auch eine Entensalami kreiert, die von allen Freunden besonders gerne genossen wird.

    Auch die Schinkenheststellung ist mit Ihren Anleitungen und Rezepten ueber den ganzen Winter sehr gut gelungen. Jetzt wo’s auch bei uns langsam waermer wird unterbreche ich die Produktion bis zum Herbst.

    Liebe Gruesse aus Kanada

    Edwin Janser

    Antworten
    • Wurst und Schinkenmacher sagt:

      Hallo Edwin,
      danke für die Rückmeldung.
      Freut mich sehr zu hören, welche Genüsse Sie herstellen 🙂
      Eine gut gemachte Salami ist einfach der König unter den Würsten.
      Aus Ente kann ich mir sehr gut vorstellen.
      Immer wieder schade, wenn es wärmer wird, wegen der Herstellung von Wurst und Schinken.
      Doch es geht ja auch im Sommer, nur macht man dann etwas weniger.
      Doch ohne wäre ein Verlust, allein wegen des Grillen und da gehört ein guter dünn aufgeschnittener Schinken auch dazu.

      Ich wünsche weiterhin gutes Gelingen und viel Spaß bei allem was Sie machen.
      Grüße aus Deutschland

      Antworten
  11. Frau Henning sagt:

    Sehr geehrter Herr Ferch,
    ja Ihr Buch hat uns viele schöne Anregungen gegeben. Kommen zeitlich zur Zeit nicht viel dazu,
    noch einiges daraus zu machen. Die Saison steht bevor, wir haben noch eine kleine Ferienanlage,
    da gibt es immer allerhand zu erledigen. Im Herbst und Winter sieht es mit der Wursterei dann schon
    besser aus. Wir bleiben in Verbindung.

    MfG – Frau Henning

    Antworten
    • Wurst und Schinkenmacher sagt:

      Hallo Frau Henning,
      danke für Ihre Rückmeldung.
      Oh ja das Leben fordert seine Zeit, davon kann ich gerade auch ein Lied singen…..
      Der nächste Herbst/Winter kommt und somit auch mehr Zeit.
      Machen Sie doch mal ein paar Würste mehr für Ihre Gäste, sie werden sie lieben und allein wegen der guten Wurst wieder kommen.
      So haben Sie Win Win 😉

      Ich wünsche Ihnen alles Gute und würde mich freuen, Ihre Ergebnisse zu erfahren und auch zu sehen.

      Machen Sie es gut.
      Grüße vom Heuberg

      Antworten
  12. Horst Petri sagt:

    Sehr geehrter Herr Frech,

     

    das Buch hat mir sehr geholfen. Ich bin jetzt 56 Jahre alt, und bis zu meinem 20. Lebensjahr habe ich Wurst und Schinken machen noch jedes Jahr erlebt. Danach geriet das alles in

    Vergessenheit. Vor einigen Jahren habe ich dann das erste mal wieder Schinken nach Siegerländer Art eingelegt und geräuchert. Die Gerätschaften wie Fleischwölfe von

    Alexanderwerk und Räucherschrank sowie den holzbefeuerten Kochkessel hatte ich zum Glück gegen mannigfaltigen Widerstand alle aufbewahrt bzw. erhalten.

     

    Ihr Buch hat mir sehr geholfen indem es mir viele Dinge von damals wieder in Erinnerung brachte. Vor allem beim Thema Wurst konnte ich Ihre Tipps sehr gut anwenden. Bei guter

    Anleitung durch Ihr Buch gab es durchweg gute und schmackhafte Resultate. Es hat mir viel Freude gemacht. Vor allem konnte ich alle meine Familienmitglieder überzeugen, auch die

    die meinen „Aufbewahrungstick“ belächelt haben, das gute Fleisch und Wurstwaren aus eigener Herstellung dem eingeschweißten Geschmackseinerlei aus dem Supermarkt

    haushoch überlegen sind.

     

    Die Rezepte und Anleitungen in Ihren Publikationen haben sehr zu meiner Freude und auch persönlichen Genugtuung beigetragen. Und manchem meiner Zeitgenossen über den

    Geschmack gezeigt, dass auch in der heutigen Zeit das althergebrachte durchaus noch seinen Platz hat. Ich hoffe, dass ich in Zukunft noch mehr Zeit und Muße habe, mich mit diesem

    schönen Thema Fleisch und Wurst zu beschäftigen.

     

    Ich habe Ihre E-Mail mit Freude gelesen und sehr gerne beantwortet.

     

    Freundliche Grüße aus dem Siegerland und dem südlichsten Dorf in Westfalen

     

    Horst Petri

    Antworten
    • Wurst und Schinkenmacher sagt:

      Hallo Horst und vielen Dank für den ausführlichen Bericht 🙂
      Um es hier kurz zu halten: (eine lange E-Mail ging an den Gleichgesinnten)
      Ich merke dass Sie große Freude haben und freue mich sehr darüber, was mein Buch bei Ihnen ausgelöst hat 🙂
      Ich wünsche Ihnen weiterhin viel Freude und Genuss am Echten. ​
      Holger

      Antworten
  13. Dirk sagt:

    Hallo
    Habe schon Bratwürste selber gemacht nach ihrer Anleitung und sofort gegrillt suuuper würde sie auch gerne roh essen aber ich weiß nicht was ich mir für ein räucherofen kaufen muß weil ich würde auch gern mal einen Schinken selber herstellen vielleicht habt ihr ja einen Rat Danke gruss Dirk

    Antworten
    • Wurst und Schinkenmacher sagt:

      Hallo Dirk,
      Danke für die Rückmeldung.
      Beim Räucherofen können sie kaum was falsch machen.
      Je höher je besser, da sie dann sehr einfach kalt räuchern können.
      Nehmen sie lieber einen größeren wie kleineren, dann passt auch viel rein und die Räucherspäne lohnen dann auch.
      Unsere Mutter hat ein sehr günstiges und einfaches Model für rund 120€ und alle sind rundum damit zufrieden.
      Wenn sie die Wahl haben, greifen sie auf Edelstahl zurück, doch ein muss ist es nicht, da die Fleischwaren mit dem Zink ja nicht in Berührung kommen und eh in kurzer Zeit eine Schutzschicht aus den Rauchbestandteilen sich darüber legt.

      Ein Räucherofen ist fast ein muss um in den vollen Genuss zu kommen. Kaufen sie einen sie werden es sich selbst ewig danken 😉
      Wenn sie später fragen haben, sind wir gerne für sie da.

      Guten Start ins Wochenende.

      Antworten
  14. M. Bautz sagt:

    Rech vielen Dank wir haben gerade die Schafs Salami gemacht ein echter Genuss unser Nachbar hatte selbst geschlachtet. Also ohne ihr Rezept wären wir nie auf die Idee gekommen. Noch mal recht herzlichen Dank für die tollen Anregungen wir probieren weiter.

    Lg M. Bautz

    Antworten
    • Wurst und Schinkenmacher sagt:

      Danke das freut mich, wenn ich Sie begeistern konnte 🙂
      So helfen wir uns gegenseitig und kommen zu Hochgenüssen 🙂

      Weiterhin viel Spaß beim Selbermachen.
      Holger

      Antworten
  15. Thomas Mayerle sagt:

    Hallo Herr Frech,

     

    Ihr Buch habe ich mit Interesse gelesen und finde es sehr gelungen und hilfreich!

    Neben den Erfahrungen, die ich selbst schon gemacht hatte, habe ich wertvolle Hinweise zur Fehlervermeidung und tolle Anregungen erhalten.

     

    Trotz aller Unterstützung ist mir meine Hirschmettwurst, die ich in etwas abgewandelter Form nach dem Wildwurstrezept Ihres Buches zubereitet habe, misslungen. Sie schmeckt nach dem Räuchern etwas säuerlich. Gleichzeitig hatte ich Schweinelenden mitgeräuchert und die schmecken sehr gut. Vielleicht können Sie mir die Ursache ergründen und mir einen Tipp geben?

     

    Beste Grüße

     

    Thomas Mayerle

    Antworten
    • Wurst und Schinkenmacher sagt:

      Danke für Ihre Erfahrung, eine ausführliche Antwort haben Sie bereits via E-Mail von mir erhalten und ich hoffe dass es beim Nächsten mal dann auch gelingt.
      Weiterhin viel Spaß beim Experimentieren.
      Gruß Holger

      Antworten
  16. Markus Laurenz sagt:

    Alles super
    Die Bücher sind echt Spitze
    Danke.

    MFG Markus Laurenz

    Antworten
  17. Jürgen sagt:

    Hallo Herr Frech

    Würste selber mach ist perfekt habe schon einiges ausprobiert kam bei Freunden die ich als Versuchspersonen benutzt habe sehr gut an.

    Herzliche Grüsse Jürgen Schleith

    Antworten
  18. Wolfram Kriegelstein sagt:

    Sehr geehrter Herr Frech,
    ich bin mit beiden Ihrer Bücher äußerst zufrieden und frei mich jedesmal, wenn.mir die nächste Wurst gelingt. Die Informationen sind gut zusammengestellt und die Sprache ist zielführend gewählt. Genau das habe ich gesucht!
    Herzliche Grüße und vielen Dank

    Wolfram Kriegelstein

    Antworten
  19. Ohne Namen sagt:

    Hallo,

    mir den Büchern arbeite ich sehr gerne, habe auch schon einiges ausprobiert. Besonders habe ich mich durch die Rezepte an Salami herrangetraut, die auch sehr gut geworden ist.

    Mit freundlichem Groß

    Antworten
    • Wurst und Schinkenmacher sagt:

      Hallo,
      das freut mich besonders, wenn Sie sich durch mein Buch an die Königswurst heran gewaagt haben.
      Die ist nicht ganz ohne !!
      In der Neuauflage habe ich deswegen noch mehr zu dieser Wurst geschrieben, damit es noch sicherer klappt.

      Ihnen alles Gute und gutes Gelingen.
      Gruß
      Holger

      Antworten
  20. Dr. med. Johannes Löw sagt:

    Guten Tag,

    ich habe schon einige Rezepte ausprobiert und bisher hat damit alles gut geklappt und die Wurst schmeckt auch sehr gut.

    Mit freundlichen Grüßen

    Dr. med. Johannes Löw

    Antworten
    • Wurst und Schinkenmacher sagt:

      Danke für das Lob 🙂
      Ein Arzt weiß was gut für die Gesundheit ist und schmecken muss es ja auch.

      Ich wünsche Ihnen weiterhin viel Spaß und Genuss damit.
      Grüße vom Heuberg

      Antworten
  21. Wolfgang sagt:

    Sehr geehrte Herren Frech,

    ich habe mir Ihr Buch „Wurst selber machen, nichts leichter als das! -Komplettkurs-“ gekauft. Es ist Ihnen sehr gut gelungen, mit interessanten Rezepten und Tipps. Auch ich wurste schon seit Jahren sehr gerne und auch erfolgreich. Da ich in der Südpfalz geboren und aufgewachsen bin und immer noch dort lebe, wird bei mir traditionell „Pfälzer Saumagen“ für den Eigenbedarf und gute Freunde hergestellt. Gerne stelle ich ihnen das Originalrezept für den mittlerweile, durch Helmut Kohl bekannt gewordenen, pfälzer Saumagen zu Ihrer weiteren Verwendung oder Puplikation zur Verfügung. Er schmeckt wirklich superlecker.

    Gruß

    Wolfgang Edelbluth

    Antworten
    • Wurst und Schinkenmacher sagt:

      Hallo Wolfgang,
      danke des Lobes und danke für das original Rezept.
      Ich habe es umgewandelt/an meine Art angepasst in der Neuauflage meines Buches aufgenommen, da ich davon begeistert bin.
      So hilft man sich gegenseitig 😉 Dank Ihnen kann nun jeder diesen mega leckeren Pfälzer Saumagen machen.

      Danke und alles Gute.
      Holger

      Antworten
  22. Peter sagt:

    Hallo,

    tut mir leid das ich mich erst jetzt bei Ihnen melde. Habe einige Zeit im Krankenhaus verbringen müssen und
    hatte keine Möglichkeit an meinen PC zu kommen. Es geht mir aber wieder besser.
    Was Ihr Buch angeht finde ich das Sie die Rezepte wirklich super erklären und das man die Wurst nach dieser
    Beschreibung selbst gut herstellen kann. Ich habe schon einige Sorten gemacht (zusammen mit meiner Frau)
    und muss sagen, alle Sorten sind gelungen und schmeckten einfach nur Klasse. Unsere beiden Töchter mit
    Schwiegersöhnen sind dankbare „Abnehmer“. Von mir ***** dafür !
    Alles Gute für die Zukunft wünscht Ihnen
    Peter Eul

    Antworten
    • Wurst und Schinkenmacher sagt:

      Hallo Peter,
      freut mich dass es Ihnen wieder gut geht 🙂
      und danke für das Lob bezüglich meiner Rezepte und Anleitungen.
      Das mit den Abnehmern kenne ich nur zu gut 😉
      Doch das ist das größe Lob an den Macher also mehr davon.

      Ihnen weiterhin viel Spaß und bleiben Sie gesund.
      Holger

      Antworten
  23. Timm sagt:

    Guten Tag,

    mir haben die Bücher sehr gefallen und geholfen, da eine Ausführliche Anleitung für die Herstellung von Wurst etc. geschildert wird.
    Außerdem ist die Auswahl an Rezepten für zum Beispiel Wurst sehr groß, so dass man auf jeden Fall ein paar Tolle Sachen zubereiten kann.

    Vielen Dank.

    mfg

    Timm- Dierk Reise

    Antworten
  24. Michael sagt:

    Hallo,da ich diese Mailadresse nicht mehr nutze,habe ich die Nachricht erst jetzt gefunden.
    Leider konnte ich,da mir ein paar Sachen fehlen,die Rezepte noch nicht in der Praxis testen.
    Leider kam mir da auch immer wieder finanziell was dazwischen,was dann doch noch wichtiger war.
    Aber als ehemaliger Küchenchef kann ich nur sagen,das die Rezepte knapp,aber präzise sind,so das sie jeder verstehen muss.
    Ein wenig verwundert war ich,das nicht zu jeder Wurst ein Bild da ist.
    Aber,bei der Menge an Rezepten,wäre das auch Wahnsinn,das Buch würde mega dick und mit Sicherheit deutlich teurer.
    Dann kann sich jeder bestimmt auch vorstellen,wie eine Bratwurst,Brühwurst oder Leberwurst aussieht bzw. die Variationen,zur Not gibt es heute ja das Internet.
    Nein,der Aufbau des Buch`s,die Art wie die Rezepte sind,das ist einfach super!
    Mit freundlichen Grüssen
    Michael

    Antworten
    • Wurst und Schinkenmacher sagt:

      Danke für das Lob 🙂
      Sie als Küchenchef verstehen Rezepte.
      Ich bin mir sicher, wenn Sie dazu kommen, werden Sie wahre Köstlichkeiten zaubern.
      Und Sie haben vollkommen recht damit, von wegen Rahmen sprengen und unnötig hohe Kosten verursachen…
      Die neue Auflage hat noch zusätzliche Bilder bekommen, wo man die wichtigsten Wurstarten direkt auch sehen kann.
      Wir wollten kein Bilderbuch wie andere, sondern den Menschen das Tun nahe bringen, wenn Sie die Anleitungen umsetzen, sehen sie am Ende wie die Wurst aussieht und später wie sie mundet 😉
      Bilderbücher gab es schon genug, doch das Umsetzen eine Katastrophe und das ist nicht nur meine Erfahrung, sondern die von vielen die es mir kund getan haben.
      Ich wünsche Ihnen die Zeit und das Kleingeld um alles zu besitzen was sie haben sollten.
      Grüße vom Heuberg

      Antworten
  25. Reinhard sagt:

    Hallo lieb Gebrüder Frech;

    Leider kann ich Ihnen noch nicht viel berichten. Ich habe bisher nur zu Weihnachten ein Paar Tellersülzen für das Weihnachtsabendessen herstellt. Davon abgeleitet dann noch einen wunderbaren Brotbelag aus Zwiebelfleisch in Sulz. Was allen super geschmeckt hat sowie auch die Tellersülzen. Wird warscheinlich die Fleischwurst im und zum Kartoffelsalat am Weihnachsabend ersetzen.

    So das wärs erstmal. Mein Räucherofen ist noch nicht soweit das ich ihn einsetzen kann. wird aber im Frühjahr geschehen. Bis dahin begnüge ich mich damit Käse selbst herzustellen. Was auch so seinen Reiz hat.
    Alles liebe und danke für die Nachfrage.
    Ihnen und Ihren Familien ein Gutes Jahr 2017.

    Reinhard Mergenthaler

    Antworten
    • Wurst und Schinkenmacher sagt:

      Hallo Gerhard,
      schade dass Sie noch nicht alles umsetzen konnten, doch schön wenn die ersten Anläufe schon lecker wurden 🙂
      Auch Ihnen einen guten Start und würde mich freuen, später Ihre Erfahrung zu erfahren.
      Bis dann und alles Gute.
      Holger

      Antworten
  26. gerhard sagt:

    ein sehr informatives nachschlagewerk. lg. gerhard

    Antworten
  27. Jörn Kempe sagt:

    Hallo Holger
    die Bücher sind genial, so genannte Profi Bücher sind auch nicht besser.
    Im Gegenteil Ihr habt Profi-Niveau.
    Eine Anmerkung
    Ein Rezept für das türkische Pastirma (luftgetrockneter gewürzter Rinderschinken)
    währe toll.
    Es gibt da da eine Frau auf yutube die das beschreibt, aber dannach wird der viel zu salzig.

    Eventuell könntet Ihr noch mehr Hinweise auf Bio, Öko, Demeter usw. einbringen.
    Um die Menschen einfach noch mehr zu sensibilisieren.
    Auch beim Salz . Himalaja-Salz z.B.
    Im Fleisch ist wirklich ein riesen Unterschied zwischen konventionell und wirklich richtig Bio.

    Ich kann nur Danke sagen, es sind tolle Bücher.

    Viele Grüße
    Jörn Kempe
    Vilseck

    Antworten
    • Wurst und Schinkenmacher sagt:

      Hallo Jörn,
      danke für das Lob des Profi 🙂
      Im Grunde bin ich es auch doch ohne Zertifikat.
      Gleichgesinnte wie Sie sind mein Zertifikat und vor allem Ihre Resultate.
      An den luftgetrockneten Press-Schinken bin ich bereits dran mit sehr guten Ergebnissen und wie man es von mir kennt, mit perfektem Salzgehalt.
      Auch in Sachen Salz bin ich weiter am testen, gerade ist ein Meersalz aus einem Naturschutzgebiet von Sizilien dran und punktet kräftig.
      Das Thema BIO wird auf der Seite noch mehr ausgebaut. Die bekommt eh in Bälde ein neues Gesicht doch die liebe Zeit 😉
      Ich wünsche Ihnen alles Gute und viel Spaß beim Umsetzen.

      Antworten
  28. Hannelore sagt:

    Hallo,
    vielen Dank für die Nachfrage !
    Es ist alles in Ordnung,bin sehr zufrieden,habe Bratwurstrezepte ausprobiert und sie haben auf Anhieb geklappt und sehr gut geschmeckt.
    Ich scheue mich aber leider immer noch vor dem räuchern,bisher habe ich meine Schinken Luftgetrocknet , sie sind sehr gut geworden und schmecken auch fantastisch,aber ich würde schon ganz gerne auch mal geräucherten machen,irgendwann traue ich mich ran.
    Kürzlich habe ich das Rezept für rote Wurst gesucht für unser letztes Grillfest , hier in BW ,wohin ich nach dem Husverkauf gezogen bin,wird die sehr gerne gegrillt gegessen,leider habe ich keins gefunden,also gab es Bratwurst,am Ende waren aber doch ein paar enttäuschte Gesichter dabei .

    Gerätemäßig bin ich durch die Wursterei besser ausgestattet ,neu habe ich seit kurzem einen 3L Wurstfüller von Beketal und meine alte Küchenmaschine ,habe ich beim letzten kuttern überlastet…………

    ………….Wäre vielleicht auch mal ein Tipp für euch,diätgerechte Wurstrezepte zu entwickeln,wird ja mittlerweile auch viel gekauft , gibt ja leider viele Übergewichtige in DL die auf ihre Wurst nicht verzichten möchten,inklusive meinere Wenigkeit , aber Diät halten müssen,ich leider auch wegen Diabetes !

    Das waren nun meine Eindrücke und Neuigkeiten, Eure Bücher sind super,ich habe den Kauf nicht bereut,vielen Dank dafür !

    L,G,

    Hannelore

    Antworten
    • Wurst und Schinkenmacher sagt:

      Hallo Hannelore,
      danke für den sehr ausführlichen Bericht 🙂
      Sie haben die rote Rurst vermisst ? Schauen sie unter Saitenwurst nach 😉
      Ist das Selbe, nur ist der Durchmesser der roten Wurst größer als der, der Saitenwurst.
      Trauen sie sich ans Räuchern. Ist viel einfacher als sie denken und ohne heißrauch keine gute rote Wurst !!
      Das ist ein Muss für die Optik und den Geschmack.

      Und ja hochwertige Maschinen sind ein muss, sonst kauft man doppelt und hat noch den Ärger dazu 🙁
      Diät-Wurst ist ne gute Idee. Doch Fett-reduziert heißt immer trocken und eine richtig gute Alternative für Fett,
      haben wir bislang nicht gefunden. die Wurst-Industrie hilft sich mit Emulgatoren, die dann Wasser binden.
      Doch eine Chemie-Wurst ist ja nicht unsere Welt.

      Wre werden sehen, ob sich da was gutes finden wird.
      Ich wünsche ihnen weiterhin frohes Werkeln und bleiben Sie gesund.

      Antworten
  29. Elmar sagt:

    Hallo wollte nur mitteilen das es leckere Rezepte sind und wir einige ausprobiert haben. Schmecken lecker und sind einfach, wen mann das Werkzeug dazu hatt einfach her zu stellen. Auch das Schinkenbuch ist sehr zu empfehlen.
    MfG Elmar

    Antworten
  30. Steffen sagt:

    hallo herr frech

    habe beide bücher von ihnen (komplettkurs schinken selber machen+komlettkurs wurst selber machen)

    die rezepte sind der hammer,schon viele ausprobiert.

    lg aus dem erzgebirge

    Antworten
    • Wurst und Schinkenmacher sagt:

      Hallo Steffen,
      ich wußte gar nicht dass ich auch Hämmer anbiete 😉
      freut mich dass es Ihnen gefällt und vor allem schmeckt.

      Weiterhin viel Spaß damit und noch viele leckere Hämmer wünsche ich 😉
      Holger

      Antworten
  31. Klaus sagt:

    Hallo
    Ich bin in Australien und bin absolut begeistert von Ihren Rezepten. Alles ist super schmackhaft, und die Anleitungen sind leicht zu verstehen.
    Alles perfekt!
    Gruss
    Klaus

    Antworten
    • Wurst und Schinkenmacher sagt:

      Danke für das Kompliment 🙂
      Klasse das mein Buch selbst Australien bereist 🙂

      Ich wünsche weiterhin gutes Gelingen und viel Spaß.
      Grüße nach Australien.
      Holger

      Antworten
  32. Hans-Joachim sagt:

    Hallo Herr Frech,

    dank ihrer schönen Rezepte in den mehreren Büchern, habe ich schon viele tolle Würste und Schinken gemacht. In der Familie bin ich dank meiner Wursterei und Schinken-Räuchereien der „Schinken-Man“. In der Sommerzeit „Grillsaison“ habe ich viele Kilos Bratwürste gemacht. Wie gesagt die ganze Familie ist rattendoll danach. Die Bestellungen für Schinken und Wurst werden mir schon manchmal zuviel. Aber ich habe Spaß an meinem Hobby.
    freundliche Grüße
    Hans-Joachim

    Antworten
    • Wurst und Schinkenmacher sagt:

      Hallo
      ich kenne das mit den Bestellungen 😉
      Deswegen gibt es meine Bücher, dann kann es jeder selbst machen und vor allem zu 100% auf seinen Geschmack abstimmen.
      Weiterhin viel Spaß beim Selbermachen.
      Gruß
      Holger

      Antworten
  33. Stagnol sagt:

    Guten Tag,Ich könnte ja sagen, dass ich wegen Ihres Buches über 10 Kilo zugenommen habe und ich jeden nur warnen kann, dieses Buch zu benutzen, wie gesagt; könnte ich….;-).
    Aber im ernst…Das Buch ist eine leicht verständliche und doch recht umfangreiche, gute Hilfe auf dem Weg zum ,,Wurstler,, .
    Vielen Dank und weiter so.Mittlerweile kaufen wir so gut wie keine Wurst mehr, stellen alles selbst her und fühlen uns wohl und gesund … und nein ich hab keine 10 Kilo zu sondern abgenommen .
    Gesund und lecker…und man weiß das in der Wurst nur das ist, was da auch reingehört oder man darin haben möchte …
    Liebe Grüße

    Antworten
    • Wurst und Schinkenmacher sagt:

      Hallo und herzlichen Dank für die lobenden Worte 🙂
      Danke auch für die Foto`s, sowas sieht ein „Wurstler“ sehr gerne 🙂
      An den Bildern sieht man deutlich, dass es Ihnen Freude macht und gut gelingt.

      Es ist einfach das Größte zu wissen, was man isst und selbst gemacht schmeckt es am Besten.
      Ich wünsche weiterhin viel Freude und Gesundheit.
      Herzliche Grüße
      Holger

      Antworten
  34. Dr. Harald sagt:

    Guten Tag, Herr Frech,

    Ihr Buch war mir eine große Hilfe beim Einstieg in die Wursterei – ich bin richtig begeistert. Ich habe mich inzwischen an diversen Brat – und Brühwürsten sowie  Fleisch(Leber)käse versucht, auch eine Rehterrine ist hervorragend gelungen. Ihre vorgeschlagenen  Würzungen sind ideal. Meine Freude an diesem Hobby hat sogar zum Erwerb eines kleinen Tischkutters und einer Wurstfüllmaschine geführt. Für ihr überaus praxisbezogenes Buch vielen Dank!
    Mit freundlichen Grüßen
     Ihr

    Harald

    Antworten
    • Wurst und Schinkenmacher sagt:

      Hallo Harald,
      ihre Worte begeistern mich 🙂
      Immer wieder schön zu lesen, welch große Freude meine Bücher machen.

      Mein Wunsch ging somit in erfüllen … anderen den selben Genuss bereiten wie mir selbst 🙂
      Ich wünsche weiterhin positiven Erfolg und alles Gute.

      Antworten
  35. WSC sagt:

    Hallo
    in Abwandelung einiger Rezepte mache ich sehr viel Wild Wurst und Schinken (bietet sich an als Jäger)

    Antworten
    • Wurst und Schinkenmacher sagt:

      Hallo
      das gefällt mir sehr, wenn Sie abwandeln und neues kreieren.
      Dann haben sie das Ganze verstanden 🙂

      Wild ist eine ganz besondere Spezialität. Also Jäger ja ideal 🙂
      Ich wünsche weiterhin positiven Erfolg und viel Genuss.
      Guten Start ins neue Jahr.

      Antworten
  36. andy sagt:

    ich mache würste und schinken in den philippinen habe gute resultate erzielt ist ein bisschen schwieriger wegen den temperaturen aber bin sehr zufrieden
    danke gruss andy

     

    Antworten
    • Wurst und Schinkenmacher sagt:

      Hallo Andy,
      mit etwas Übung klappt es auch bei Ihnen !
      Es sind noch andere Gleichgesinnte bei Ihnen auf der Insel und da klappt es prima 🙂
      Auch sie werden diesen besonderen Genuss erhalten 🙂
      Positiven Erfolg und guten Start ins neue Jahr wünsche ich.

      Antworten
  37. Franz sagt:

    Hallo,
    ich konnte viele interessante Informationen aus dem Buch entnehmen, die beim Wursteln und vor allem beim Räuchen angewandt werden konnten.

    Viele Grüße

    Franz

    Antworten
    • Wurst und Schinkenmacher sagt:

      Hallo Franz,
      das freut uns, dass sie davon profitieren konnten 🙂

      Versprochen haben wir es ihnen und somit auch gehalten 😉
      Ich wünsche weiterhin positiven Erfolg und viel Freude dabei.

      Antworten
  38. Hs. Chr. Röthlisberger sagt:

    Zusammenfassung: Wir haben beim diesmaligen Wursten Ihre Vorgaben im Kurs voll umgesetzt und das Ergebnis ist hervorragend. Eigentlich nur schade, dass wir nicht schon vor Jahren auf solche Unterlagen gestossen sind. Aber gute Angebote sind sehr rar und man muss sie ja erst noch finden. Wir haben jedenfalls trotz langjähriger Erfahrung von Ihrem Kurs in Buchform sehr viel Neues dazugelernt und auf das Ergebnis sind wir echt stolz. Vor allem das Räuchern ist uns bislang nicht wunschgemäss gelungen, weil wir vorweg immer mit Holzspänen und somit mit grosser Hitze angefeuert hatten. Da stieg die Temperatur anfänglich bis auf 60 °C und fiel dann langsam zurück. Entsprechend trocken war die Luft innerhalb der Räucherkammer und das führte dazu, dass Würste aussen spürbar zu trocken hatten. Noch ausgeprägter war dies bei Fleisch und Speck, welche aussen fast verbrannt wirkten. Also, die Investition Ihres Kurses hat sich so oder so mehr als bezahlt gemacht. Herzliche Gratulation zu diesem gelungenen Werk und nochmals vielen Dank.

    Es grüsst Sie freundlich
    Hs. Chr. Röthlisberger

    Antworten
    • Wurst und Schinkenmacher sagt:

      Hallo Hans,
      danke für die erneute Rückmeldung, wir hatten ja bereits das Vergnügen miteinander zu kommunizieren 🙂
      Ja das Räuchern ist schon eine Kunst, doch mit einer gut verständlichen Anleitung wird es zum Kinderspiel.
      Das ist mir somit gelungen und erfüllt mich mit Freude.
      Übrigens in der Neuauflage habe ich die Anleitung noch erweitert wie auch andere Bereiche noch mehr vereinfacht was zu einer Geling-Garantie führt.
      Weiterhin gutes Gelingen und viel Spaß.
      Holger

      Antworten
  39. Michael sagt:

    Hallo Holger,

    vielen Dank für die Zusendung des PDF-Dokuments „Sülzen und Schlachtspezialitäten“. Heute ist auch Ihr Buch „Wurst selber machen“ angekommen. Ich habe es schon durchgelesen.

    Kompliment ! Ohne große Abschweifungen wird direkt zur Sache gekommen. So soll ein Buch geschrieben werden. Es liest sich toll.

    Ich bin noch ein „Anfänger“, möchte aber (zuerst mir) und dann meinen drei Kindern beibringen, dass man – und wie man Lebensmittel selbst herstellen kann.

    Ich finde, dass dieses Wissen gerade in der heutigen, von „Spielekonsolen“ geprägten Lebenswirklichkeit unserer Kinder nicht verloren gehen sollte.

    Dazu leistet Ihr Buch einen tollen Beitrag.

    Viele Grüße, Michael

    Antworten
    • Wurst und Schinkenmacher sagt:

      Hallo Michael,
      mich begeistert es, dass Sie ihren Kindern das Selbermachen nahebringen wollen 🙂
      Ich weiß was für ein Schatz es ist, etwas selbst zu können und vor allem bekommt so die beste Qualität die es gibt.
      Ich wünsche gutes Umsetzen und falls doch noch Fragen kommen sollten, bin ich gerne für Sie da.
      Grüße
      Holger

      Antworten
  40. Unbekannt sagt:

    Hallo gebrüder Frech
    Seit bald zwei Jahren habe ich bei Euch im PDF Format{ Wurst selber machen} bestellt.Ich bin sehr zufrieden mit den Rezepten.Am liebsten habe ich das Wurstrezept SHEFTALIA.Macht weiter so.Nun will ich es versuchen mit[ Schinken selber machen}brauch ich dazu einen Räucher Ofen.Ich möchte mir nicht noch mehr Utensilien anschaffen da ich auch noch Käse selber mache.

    Antworten
    • Wurst und Schinkenmacher sagt:

      Hallo,
      ein Räucherschrank ist zwar kein muss doch bereichert ganz ordentlich.
      Denken Sie nur mal an geräucherten Käse… hmmmmmmm 🙂
      Ein gutes Schränkchen bekommen Sie bereits ab guten 100€ und wenn Sie alles zusammen räuchern, spart das Zeit und auch Räucherspäne.
      Wenn Sie Hilfe bei der Auswahl brauchen, bin ich gerne für Sie da.
      Alles Gute und viel Spaß beim Schinken machen.
      Holger

      Antworten
  41. Christian sagt:

    Guten Abend,
    danke für die Erinnerung.
    Ich habe das Buch in der buchhandlung in St.Pölten gekauft.
    Habe schon die ersten Rezepte ausprobiert einfach super, gut gelungen,
    bin selbst gelernter Fleischer und betreibe es jetzt als Landwirt ein bisschen zum Hobby

    Schöne Grüße aus kernhof
    Christian und elfriede Sommerauer

    Antworten
    • Wurst und Schinkenmacher sagt:

      Danke für das Lob eines gelernten Fachmannes 🙂
      Sie machen es richtig, die Tiere selbst großziehen, dann weiß man was man hat 🙂

      Weiterhin viel Spaß.
      Holger

      Antworten
  42. Michael Lauss sagt:

    … 100% Geld zurück Garantie ? Nein, danke.
    Wir leben hier in Südamerika / Uruguay.
    Ich habe mir das Buch runter geladen. Zum ersten Mal seit Jahren essen wir wieder einen Fleischkäse. SUPER !
    Doch ein Nachteil hat das Buch, es macht den Fleischkäse nicht selbst.

    Viele Grüsse Michael Lauss

    Antworten
    • Wurst und Schinkenmacher sagt:

      Hahahahahaha ja das habe ich leider noch nicht geschaft, ein Buch zu schreiben das auch Wurst macht….
      Trotzdem schön zu lesen, dass alles geklappt hat.

      Alles Gute und Grüße nach Südamerika.
      Holger

      Antworten
  43. Danilo Kedzierski sagt:

    Hallo, vielen Dank für die schnelle Antwort und ja, der Ratgeber ist angekommen!
    Hab auch schon mal kurz reingelesen und mein erster Eindruck ist sehr gut!!!
    Werde mich in den kommenden Tagen dann intensiver mit der ganzen Geschichte befassen…
    Beste Grüße
    Danilo Kedzierski
    München

    Antworten
    • Wurst und Schinkenmacher sagt:

      Danke für die Rückmeldung, schön wenn die Technik ordentlich funktioniert.
      Ich wünsche viel Spaß beim Umsetzen.
      Grüße
      Holger

      Antworten
  44. Christian Heubel sagt:

    Hallo,
    die Rezepte sind angekommen! Danke.
    Werde mich intensiv mit den Rezepten befassen bevor es los geht. Ist sehr gut beschrieben und verständlich .
    Viele grüße aus dem Saarland.
    Christian Heubel

    Antworten
  45. Stefan sagt:

    Sehr geehrter Her Frech,
    Ihre Rezepte funktionieren einfach Wunderbar.
    Die Anschaffung hat sich gelohnt.
    Liebe Grüße aus Aldingen.
    Stefan Ungermann

    Antworten
    • Wurst und Schinkenmacher sagt:

      Danke für das Lob, Sie machen mir eine große Freude damit.
      Weiterhin positiven Erfolg damit.
      Grüße vom Heuberg.
      Holger

      Antworten
  46. Hubert Kühn sagt:

    Hallo Herr Frech,
    PDF-Dateien sind angekommen und sind funktionsfähig. Sehr gute Dokumentation – super!
    mit freundlichen Grüssen aus Iffezheim
    Hubert Kühn

    Antworten
    • Wurst und Schinkenmacher sagt:

      Danke für die Rückmeldung, dann kann es ja losgehen.
      Gutes Gelingen und später viel Genuss.

      Grüße vom Heuberg.
      Holger

      Antworten
  47. Gundula Wendland sagt:

    Ich bin total begeistert von Ihren Tipps, weil sie sehr anschaulich und daher gut verständlich sind.
    Werde gern für Ihre Seite Werbung bei den Jagdkollegen meines Mannes machen.
    In diesem Sinne beste Grüße
    Gundula Wendland

    Antworten
    • Wurst und Schinkenmacher sagt:

      Danke 🙂
      Ich freu mich riesig, wenn Sie alles verstanden haben und natürlich auch wenn noch andere in den Genuss meiner Werke kommen und somit in die Genusszone selbstgemachter Köstlichkeiten kommen.
      Alles Gute.
      Holger

      Antworten
  48. Hans Günter sagt:

    Hallo Gebrüder FRECH,
    zuerst einmal vielen Dank für Ihre tollen Tips die Sie mir zum Einen in Ihren schriftlichen Aufzeichnungen vermitteln konnten ,
    aber auch zum Anderen durch die Informationen die ich von Ihnen per e-mail erhalten habe.
    Meiner Meinung und der Meinung meiner Freunde und Bekannten , ist bisher ALLES gelungen was ich nach Ihren Angaben hergestellt habe.
    Hans Günter Holzschuh

    Antworten
    • Wurst und Schinkenmacher sagt:

      Danke für die Rückmeldung und danke für Ihre Wertschätzung.
      Freut mich dass alles geklappt hat und ich Ihre Fragen beantworten konnte.

      Ihnen alles Gute und viel Spaß.
      Holger

      Antworten
  49. Peter sagt:

    Hallo Herr Frech,
    ich habe mir letze Woche Ihr „Buch“ gekauft und gleich am Montag vier Rezepte mit Erfolg ausprobiert.
    Zuvor hatte ich schon ein Standardwerk „Würste, Sülzen und Pasteten“ gekauft mich aber noch nicht an die Sache ran getraut.
    Mit Ihren Anleitungen war die erste Hürde genommen.
    Einzig, es wurde in der Familie ein neuer Standard bezüglich Bratwurst und Mettwurst gesetzt, ich muss wohl jetzt öfter wursten…
    Wirklich einfach und lecker!

    Vielen Dank auch für die kostenlosen Rezepte für Sulzen und Schlachtgerichte sowie die deftigen Wurstgerichte.
    Diese klingen auch durchweg lecker, jedoch war noch keine Zeit zum ausprobieren.

    Gruß
    Peter Brack

    Antworten
    • Wurst und Schinkenmacher sagt:

      Hallo Peter,
      was für ein Lob 🙂
      Ich besitze selbst dieses Werk aus meinen Anfangstagen und ganz ehrlich die Rezepte sind auch gut.
      Nur die Beschreibung und Umsetzung ist etwas herausfordernd.
      Nicht umsonst schrieb ich schon damals alles was ich bekommen konnte in für mich verständliche Worte um und verfeinerte die Abläufe und Rezepte, welche Sie nun zu lesen bekommen.
      Ja das mit dem Standard wurde mir schon mehrfach gesagt, ich schäme mich fast dafür 😉
      Spaß bei Seite das Beste ist gerade mal gut genug 🙂

      Weiterhin viel Genuss bei wahrhaften Köstlichkeiten.
      Grüße vom Heuberg.
      Holger

      Antworten
  50. Stefan sagt:

    Sehr geehrter Herr Frech,
    vielen Dank für das Rezept. Das ist wirklich schnell gegangen.
    Das ist eben Qualität, genauso wie Ihre Wurstrezepte die ich schon gemacht habe.
    3 Sorten sind schon hervorragend gelungen.
    Viele Grüsse
    Stefan Ungermann

    Antworten
    • Wurst und Schinkenmacher sagt:

      Kein Thema ich bin gerne mit zusätzichen Rezepten behilflich.
      Ich verspreche es, somit halte ich es auch.
      Wenn noch Fragen sein sollten, her damit.
      Sonst frohes werkeln und gutes Gelingen.
      Grüße vom Heuberg
      Holger

      Antworten
  51. Edwin Gädecke sagt:

    Ratgeber ist angekommen, ist sehr aufschlussreich bin sehr zufrieden. Danke
    Mit freundlichem Gruß Edwin Gädecke

    Antworten
  52. Heiko Wiedenmann sagt:

    Hallo Herr Frech,
    ich möchte Ihnen für Ihr Werk ein dickes Lob aussprechen, es ist sehr genau beschrieben
    und es gibt viele interessante Variationen und Ideen.
    Das dürfen Sie auch gerne veröffentlichen 🙂
    Heiko Wiedenmann

    Antworten
    • Wurst und Schinkenmacher sagt:

      Danke das werde ich voller Freude machen, denn das hilft vor allem anderen bei der Entscheidung, ob dieses Buch das passende ist oder nicht.
      Viel Spaß und frohes werkeln.
      Holger

      Antworten
  53. Klaus Peter sagt:

    Beide Bücher sind korrekt angekommen. Schon bei der ersten Durchsicht war mir klar,
    dass ich genau so etwas noch brauchte.
    Mit freundlichen Grüßen
    Klaus Peter Küpper

    Antworten
    • Wurst und Schinkenmacher sagt:

      Danke 🙂
      Dann habe ich ihren Wunsch erfüllt und Sie können sich schon bald eigene Köstlichkeiten bereiten.
      Viel Spaß dabei.
      Holger

      Antworten
  54. Axel Lori sagt:

    hallo, ich möchte Danke sagen,für den guten Ratgeber.
    Es ist gut erklärt,vor allem verständlich. Er hat mir sehr geholfen. tschüß
    Axel Lori

    Antworten
    • Wurst und Schinkenmacher sagt:

      Danke Axel,
      das ist ein großes Lob, wenn ich es geschafft habe, dass man meine Anleitungen auch einfach versteht.
      Das war mein Wunsch der somit erfüllt wurde 🙂
      Weiterhin gutes Gelingen.
      Holger

      Antworten
  55. J. Schröder sagt:

    „Sehr geehrte Gebrüder Frech,
    danke für die guten Rezepte, sie sind super!
    Habe gestern deftige Leberwurst u. Schinkenwurst im Glas gemacht u. heute schon probiert. Sie sind sehr gut.“
    J. Schröder

    Antworten
  56. Dr.h.c.Barbara-Wiebke Schoefnagel sagt:

    „Lieber Herr Frech!
    Gestern haben wir wieder einmal geschlachtet – aber zum ersten Mal Ihre Rezepte ausprobiert.
    Vor allem die Blutwurst ist unglaublich lecker geworden. Danke für Ihre Hinweise.“
    Dr.h.c.Barbara-Wiebke Schoefnagel, Sozialattache h.c. der Republik Österreich

    Antworten
    • Wurst und Schinkenmacher sagt:

      Danke für das Kompliment 🙂
      Ich gebe meine Bestes und hoffe es allen recht zu machen.
      Ich wünsche weiterhin gutes Gelingen.
      Holger

      Antworten
  57. Christopher Liptau sagt:

    Hallo Herr Frech,
    vor ein paar Wochen hatte ich mir Ihr Buch mit den Wurstrezepten gekauft und inzwischen
    schon mehrmals leckere Bratwurst gemacht.
    Ich finde Ihre Rezepte sehr schön und die Anleitungen sind einfach und gut.

    Mit freundlichen Grüßen aus China,
    Christopher Liptau

    Antworten
    • Wurst und Schinkenmacher sagt:

      Wow sogar in China macht man nun gute deutsche Wurst 🙂
      Dann weiterhin gutes Gelingen und noch viel Spaß mit all den anderen Rezepten.
      Grüße aus Deutschland
      Holger

      Antworten
  58. Volker Krohmann sagt:

    Moin,
    einen herzlichen Gruß von der Ostsee, genauer aus der wunderschönen Hansestadt Stralsund.
    Herzlichen Dank für die schnelle Übersendung des Ratgebers.
    Habe schon mal reingelesen, es ist genau das was ich erwartet habe.
    Jetzt warte ich nur noch auf die bestellte Wurstmaschine und dann geht’s los.
    Ich wünsche Ihnen, samt Familie, und, und, und…, frohe Ostern.
    Mit freundlichem Gruß
    Volker Krohmann

    Antworten
  59. Nancy sagt:

    Ich bin ein Wurst-Fan aus Moskau, Russland!
    Ich hab grad versucht eine Muenchner Weisswurst zu pruduzieren!
    Meine Familie – Ehemann und drei Jungs haben gesagt – das ist Spitze!!!!!!!!
    Dank Dir und noch mehr ideen von Dir!
    Nancy

    Antworten
    • Wurst und Schinkenmacher sagt:

      Hallo Nancy,
      was Sie mir für eine Freude machen !!!
      Das größte Geschenk eines Autor ist es, wenn seine Werke Freude und Genuss bereiten.
      Weiter so.

      Alles Gute
      Holger

      Antworten
  60. M.Lotz sagt:

    „Hallo Herr Frech ich danke noch mal für die sehr gute Beschreibung des wursten hat mir sehr geholfen“
    M.Lotz

    Antworten
  61. Henning Roth sagt:

    „Die Anleitungen zum Wurstherstellen sind einfach und praktisch nachvollziehbar.
    Den Variationen sind keine Grenzen gesetzt. Ich persönlich würze immer
    etwas kräftiger und räucher intensiver und lasse die Würste länger hängen.
    Alles in allem eine sehr gute Anleitung und empfehlenswert.“
    Henning Roth

    Antworten
    • Wurst und Schinkenmacher sagt:

      Hallo Henning,
      sie machen es richtig !
      Meine Rezepte sollen inspirieren und den genauen Geschmack den können nur Sie selbst treffen.
      Immer alles ins Buch schreiben was man verändert hat, so gelangt man zu seiner persönlichen perfekten Wurst 😉
      Ich mache meine Wurst auch etwas anders wie im Buch, da ich es sehr würzig und auch scharf mag.
      Doch damit bräuchte ich den meisten eher nicht kommen….
      Meine Rezepte sind im Grunde für alle passend, da weder zu laff noch zu würzig.

      Alles Gute und eine schöne Zeit.
      Holger

      Antworten
  62. Uwe Hauert sagt:

    Hallo, bin begeistert von euren Wurstrezepten. Ich lebe hier in Thailand
    und versuche nach und nach eure Rezepte durch zuarbeiten.
    Besonders die Lyoner schmeckt allen gut.
    Viele Grüsse aus Nord Thailand
    Uwe Hauert

    Antworten
    • Wurst und Schinkenmacher sagt:

      Hallo Uwe,
      danke für das Lob 🙂
      Ja die Lyoner hat es in sich und schmeckt auch ganz anders wie die Chemie-Lyoner die man sonst bekommt.
      Bei meinen Rezepten schmeckt man die Gewürze und das Fleisch, bei Chemie-Wurst betrügt uns der Geschmackverstärker.
      Das ist der große Unterschied.
      Ich stehe für reine Naturprodukte mit Geschmack am Echten.

      Grüße ins ferne Thailand
      Holger

      Antworten
  63. Horst sagt:

    „Hallo Holger,
    ich finde die Aufmachung von Deinem Ratgeber sehr gelungen
    toll finde ich auch die Einleitung, wo alles ausführlich beschrieben wird,
    was man so alles zum Wursten benötigt.Es sind viele nützliche Tipps im Ratgeber
    enthalten. Auch finde ich die vielen Wurstrezepte super – im Ratgeber werden alle
    Punkte verständlich erklärtich bin mit dem Ratgeber rundum zufrieden –
    und das zu einem günstigen Preis. Wenn es etwas wärmer wird, möchte ich mit etwas kleinen anfangen.“
    Viele Grüße
    Horst

    Antworten
    • Wurst und Schinkenmacher sagt:

      Hallo Horst,
      danke für den Bericht.
      Es freut mich, wenn ich Ihnen alle wichtigen Details schreiben konnte.
      Es ist schon eine Kunst nicht zuviel zu schreiben, aber trotzdem alles wichtige zu nennen.
      Gutes Gelingen.
      Holger

      Antworten
  64. Bernd Günther sagt:

    „Hallo, ich habe mir den Ratgeber zusammen mit meiner Freundin gekauft
    und ich finde Sie haben sich viel mühe mit dem Ratgeber gegeben,
    und man merkt schnell das es sich nicht ausgedacht haben um Geld zu verdienen
    sondern das dort sehr viel Arbeit drin steckt.
    Ich habe viel weniger erwartet und bin absolut zufrieden.“
    Bernd Günther

    Antworten
    • Wurst und Schinkenmacher sagt:

      Danke Bernd,
      Sie haben es richtig erkannt.
      Hier geht es nicht um`s Geld, sondern das Wissen an alle Gleichgesinnten weiterzugeben.
      Und das so einfach und verständlich wie nur möglich.
      Wie ich an den ganze Rückmeldungen sehe, ist mir das auch gelungen 🙂
      Holger

      Antworten
  65. Swen Günther sagt:

    Hallo,
    habe alle PDF Dateien bekommen,  ich bin begeistert!!!!!!
    Einen herzlichen Dank für so viel geballtes Wissen,  für wenig Geld.
    Gruß Swen Günther

    Antworten
  66. Siggi sagt:

    Mein Glückwunsch zu dem wirklich gelungenem Buch ´´Wurst selber machen“.
    Da ich seit 1972 Gelernter Koch bin und seit dem Wurst selber mache , weiß ich wovon ich spreche. Um neue Anregungen zu bekommen kaufe ich mir ab und zu ein Buch ( Leider auch von B.J. ). Von diesem Buch hebt sich deins um Welten ab, halt Proffesionel. Ich kann es für Anfänger und Fortgeschrittene nur EMPFHELEN. Niemand weiß alles, und man kann auch als alter Hase jahrelange Fehler machen und meint es währe richtig.
    Mfg Siggi

    Antworten
    • Wurst und Schinkenmacher sagt:

      Hallo Siggi,
      danke für das Lob 🙂
      Auch ich bin nicht perfekt, deswegen gab es auch eine Neuauflage um alles noch besser zu machen.
      Viel Spaß beim Wursteln.
      Holger

      Antworten
  67. Egon Hahnheiser sagt:

    „Hallo Ihr Ratgeber hat mir sehr geholfen Wissenslücken zu schließen auch ist das Preis Leistungsverhältnis OK“

    Egon Hahnheiser

    Antworten
  68. Franc Kuhar sagt:

    Sehr geehrte Herr Frech,
    ich habe ihr zweites Buch gekaut und mit PayPal bezahlt.
    Übringes, ihr Buch Wurst selber machen ist super, ich freue mich auf ihr Schinkenbuch.
    Schöne Grüße aus Slowenien
    Franc Kuhar

    Antworten
    • Wurst und Schinkenmacher sagt:

      Hallo Franc,
      ich bin mir sicher, am Schinkenbuch werden Sie genauso viel Freude haben, wie am Wurstbuch.
      Falls Sie doch einmal Fragen haben sollten, wissen Sie ja nur her damit.
      Viel Spaß und alles Gute.
      Holger

      Antworten
  69. H.Glatz sagt:

    „geehrte Herren Frech,
    habe vor ein paar Monaten Ihr Buch übers Wursten übers Internet gekauft auch dankend den Nachtrag erhalten,
    es hat mir viel Freude bereitet,da ich schon ein paar Jahre in Mexico wohne und es hier in GDL keine gute Wurst gibt,
    habe ich nun unter Ihrer Anleitung nun selbst einige Wurstsorten gemacht.
    Ich kann Ihnen nun bestätigen dass dies ein Volltreffer war.
    — Meine Landjäger die ich als erstes gemacht habe sind nicht zu übertreffen. Anbei einige Bilder.
    Vielen Dank nochmals für Ihr wertvolles Buch. Mit vielen Grüssen aus Mexico“
    H.Glatz

    Der WurstmacherBauernbratwurstLandjäger

    Speck

    Antworten
    • Wurst und Schinkenmacher sagt:

      Hallo,
      das freut mich zuhören, dass jetzt auch in Mexico deutsche Wurst seine Runden macht 🙂
      Freut mich immer wieder Fotos von anderen Gleichgesinnten zu sehen und was sie schönes machen, danke dafür 🙂
      Ich wünsche weiterhin positiven Erfolg.
      Holger

      Antworten
  70. Ulrich sagt:

    Hallo,

    ich habe vor dem Erwerb Ihres Buches keine Wurst selbst gemacht, wollte jedoch unbedingt in das Thema einsteigen und gesundheitlich unbedenkliche Wurst selbst produzieren. Ihr Buch ist super, ich habe mittlerweile über 10 Rezepte nachgewurstet, alles hat super funktioniert und super geschmeckt.

    Selbst gemachte Wurst ist auch ein tolles Geschenk, setzt jedoch den Effekt in Gang, dass jeder frägt ob ich ihn mit Wurst „beliefern“ könnte – eine schöne Bestätigung dass es schmeckt.

    Eine Frage hätte ich:

    Ich verwende ausschließlich Rückenspeck und habe wahrscheinlich meinen letzten Bratwurstteig zu mager gemacht. Das Ergebnis war, dass die Brühe im Glas nicht gelierte und flüssig blieb. Die Wurst selbst ist auch ein wenig bröckelig ausgefallen. Bei vorhergegangenen Versuchen hatte ich zur Verbesserung des Gelierens noch etwas Eisbein hinzugefügt – das hat funktioniert.

    Wäre es aus Ihrer Sicht sinnvoll etwas Gelierpulver beizumischen oder gibt es noch andere Tipps ?

     

    Ich wünsche eine schöne Weihnachtszeit und einen guten Start ins neue Jahr 2017.

     

    Mit freundlichen Grüßen

    Ulrich

    Antworten
    • Wurst und Schinkenmacher sagt:

      Hallo Ulrich,

      danke für die Rückmeldung ?

      Wenn Sie etwas Gelatine oder Agar Agar zugeben, bindet es beim Erkalten und Sie bekommen eine leckere Sülze.

      Ihnen auch einen guten Start ins Jahr 2017
      Holger Frech

      Antworten
  71. Erich sagt:

    Hallo Holger,
    vielen Dank der Nachfrage. Ihr Buch hat mir bisher natürlich sehr geholfen.
    Zur Lyoner habe ich noch eine Frage: wenn Sie schreiben „tüchtig durchmixen“
    ist damit der Mixaufsatz gemeint, mit dem man z. B auch Getränke mixt, oder
    der Schneebesen in der Rührschüssel?
    Ich wünsche Ihnen und Ihrer Familie nun ein schöne Weihnacht und alles Gute im neuen Jahr:
    Erich

    Antworten
    • Wurst und Schinkenmacher sagt:

      Hallo Erich,

      danke für die Rückmeldung.

      Mit tüchtig durchmixen ist das Rühren mit Schneebesen gemeint.

      Weiterhin gutes gelingen und viel Spaß.

      Holger

      Antworten
  72. Albert sagt:

    Hallo Herr Frech

    Danke für ihre Anfrage, ihr Buch „Wurst selber machen“ hat mir sehr geholfen, hatte bis dahin keine Ahnung vom Wursten.

    Habe mir dann die noch nicht vorhandenen Utensilien angeschaft.
    Peetz Räucherofen zum kalt-und warmräuchern
    Handfleischwolf Typ 32

    Bei unserem Hausmetzger 5 kg Wurstfleisch eingekauft und nach ihrer Rezeptvorgabe das Brät der Bauernrauchwurst mit dem Handfleischwolf versucht in die Schweinsdärme Kaliber 26/28 abzufüllen. Ist mir nicht gelungen, das Brät staute sich auf und drückt sich zwischen der Förderschnecke und dem Gehäuse wieder retour. Zur Halterung der Schnecke musste ich den Vorschneider benutzen der warscheinlich ein zu grosser Wiederstand für die Fleischmasse war. Habe die Wurstfüllaktion mit einem Elektrofleischwolf doch noch zu meiner Zufriedenheit abschliessen können.

    2 1/2 Tage die Würste getrocknet, im Räucherschrank mit feinem Buchenräuchermehl 5 Räuchergänge zu je 11 Std und je 13 Std pausiert, anschliessend im Estrich noch 5 Tage gelagert.

    Die Würste waren hervorragend im Geschmack und das Raucharoma super.

    Das Problem mit dem Kondenswasser im inneren des Metallschrankes habe ich mit einer umlaufenden Aussenisolation gelöst und freue mich auf den nächsten Durchgang mit Speck und Nussschinken.

    Gruss
    Albert

    Anschnitt einer Wurst voneinem Gleichgesinnten

    Würste eines Gleichgesinnten

    Antworten
    • Wurst und Schinkenmacher sagt:

      Danke Albert,

      das Füllen mit dem Wolf ist keine gute Sache. Es lohnt sich auf alle Fälle einen Wurstfüller zu kaufen, damit geht es viel einfacher, schneller und man bekommt auch viel weniger Luft in das Brät.
      Freut mich zu lesen dass Sie gefallen an den Rezepten haben und sie auch gut umsetzen können. 🙂
      Danke für die Fotos, Sie machen das Toll und der Anschnitt sieht aus wie eine Eins. 🙂

      Ich wünsche Ihnen weiterhin viel Spaß und gutes Gelingen.

      Holger

      Antworten

Ihre Erfahrungen mit dem Buch

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die Zeit ist abgelaufen, bitte den Code erneuern lassen.